1. Haben Sie Ein- oder Durchschlafstörungen oder frühzeitiges Erwachen, ohne wieder einschlafen zu können? Oder haben Sie das Gefühl, dass Ihr Schlaf nicht erholsam ist?

2. Wenn Sie nachts schlecht geschlafen haben, hat das Auswirkungen auf den Tag? Fühlen Sie sich müde oder können Sie sich z.B. weniger konzentrieren, haben weniger Energie oder fühlen sich schlechter?

3. Fühlen Sie sich morgens frisch und ausgeruht?

4. Sind Sie tagsüber müde?

Haftungsausschluss: Dieser Test ersetzt keine ausführliche psychotherapeutische Diagnostik. Er dient lediglich zu einer ersten Orientierung und soll Ihnen dabei helfen, Ihre Schlafprobleme einzuordnen. Bei Fragen und Unsicherheiten empfehlen wir in jedem Fall eine professionelle Abklärung durch uns oder einen anderen Psychotherapeuten.