Wir gehen in der Therapie von Schlafstörungen neue Wege

Psychisch bedingte Schlafstörungen werden grundsätzlich mit einer spezifischen Verhaltenstherapie behandelt. In der Regel wird dabei auf das Verstehen und Einhalten von Schlafhygieneregeln abgezielt. Wir wissen, dass diese Methode nicht ausreicht.

Wir verstehen und behandeln Schlafstörungen anders.

Um eine Schlafstörung nachhaltig lindern zu können, ist es wichtig die Gesamtdynamik der Krankheitsentstehung und aller Symptome zu verstehen. Dazu gehören alle Begleiterkrankungen, Ihre Lebenssituation und Ihre psychische und körperliche Konstitution. Mit dem von uns entwickelten Modell der „Mind-Body-Sleep-Dynamics“ können wir jeden Menschen strukturiert in seiner ganzen Individualität erfassen. Nach einer detailierten Analyse entscheiden wir gemeinsam mit Ihnen, welche Therapiebausteine in welcher Reihenfolge angewendet werden.

Unser Behandlungsfokus liegt auf der nachhaltigen und ganzheitlichen Behandlung Ihrer Schlafstörung.

Nachhaltigkeit

Keine Medikamente

Wir haben uns bewusst gegen medikamentöse Behandlung von Schlafstörungen entschieden. Der Einsatz von Medikamenten ist nie eine ursächliche Behandlung nichtorganischer Schlafstörungen, sondern reduziert nur kurzfristig ein Symptom: das Wach-Liegen. Schlafmittel erzeugen keinen gesunden Schlaf, sondern betäuben Teile des Gehirns. Somit kann der Schlaf nicht seine Vielzahl von Funktionen ausführen, was uns nachweislich krank macht da die Infektanfälligkeit des Körpers steigt. Der Einsatz von Hypnotika führt häufiger zu Schlaganfällen, Herzerkrankungen und erhöht sogar das Krebsrisiko. Durch Nebenwirkungen und Zerstörung der Schlafarchitektur entstehen außerdem Überhangeffekte, durch die Sie sich trotz Schlafmedikamenten nicht erholt fühlen. Zudem führt der regelmäßige Gebrauch schnell zu einer Abhängigkeit, teilweise kann das bereits nach einer Woche eintreten. Daher ist eines unserer ersten Ziele Ihnen zu zeigen, dass Sie ohne Medikamente schlafen können.

Innovative Behandlungsmethoden

Aus einer Vielzahl von zur Verfügung stehenden Therapietechniken, die zum Großteil von uns selbst entwickelt und wissenschaftlich auf Wirksamkeit überprüft wurden, wählen wir die für Sie passenden Behandlungsmodule aus. Auf diese Art wird zunächst Ihr akuter Leidensdruck aufgegriffen und gemindert und anschließend werden die für Sie wirksamen Therapieelemente fest in Ihrem Alltag verankert. Wir möchten Ihren Therapieerfolg nachhaltig sichern, daher zielt der Abschluss Ihrer Therapie auf die Erhöhung und Erhaltung der Lebensqualität ab.

Ganzheitlichkeit

Interdisziplinäre Behandlung

Unsere Therapie ist multimodal und erfordert daher ein interdisziplinäres Team. Neben unseren erfahrenen und gut ausgebildeten PsychotherapeutInnen sind wir sehr gut mit anderen Spezialisten vernetzt. Wir kooperieren für Sie mit Schlaflaboren, Haus- und Fachärzten, Physiotherapien, Trainingszentren und nicht zuletzt Universitäten und anderen Forschungseinrichtungen.

Körperpsychotherapie

Wir sind Unterstützer der Body-Mind-Medizin. Nach diesem innovativen Ansatz sollen Ärzte nicht nur die körperlichen Symptome und Ursachen betrachten, sondern auch die seelischen Aspekte einbeziehen. Gleiches gilt aus unserer Sicht für die Psychotherapie: eine reine Gesprächstherapie ist oft nicht ausreichend, vor allem nicht bei einer so körperassoziierten Erkrankung wie Schlafstörungen. Daher: “Wir reden nicht nur”. Schlafstörungen haben eine starke körperliche Komponente. Wir verfolgen einen körpertherapeutischen Ansatz und haben hierzu Behandlungsbausteine zusammengestellt, die speziell auf die Therapie von Schlafstörungen abzielen. Dabei nutzen wir Körper-Psychotherapie, Druckpunkt-therapeutische Maßnahmen, Yoga-Psycho-Therapie und viele mehr.

Neurotherapie

Viele Patienten sind in den vergangenen Jahren zu uns gekommen, in der Hoffnung wir könnten Ihre Schlafstörungen „weg zaubern“. Das geht natürlich nicht. In Ihrer Therapie sind wir sehr auf Ihre Mithilfe angewiesen. Neurotherapeutische Techniken sind jedoch ein wenig „zauberhaft“, da sie direkt im Zentralnervensystem ansetzen und dort heilende Prozesse vollziehen. Daher wenden wir in unseren Therapien sehr gern Methoden wie die Eye-Movement-Integration for Insomnia (EMI-I) und andere bivokale Stimulationstechniken an.

Gesundheit und Wohlbefinden

Es existieren 3 Säulen auf denen Ihre Gesundheit beruht. Gleichranging neben einem gesunden und erholsamen Schlaf stehen hier Bewegung und Ernährung. Zur nachhaltigen Sicherung Ihrer Gesundheit und Ihres Wohlbefindens sind Bewegungs- und Ernährungsmedizin wesentliche Bestandteile unserer Therapie.

Mikrobiom

Kaum ein Forschungsgebiet entwickelte sich in den letzten Jahren so rasant wie die detaillierte Untersuchung unseres Mikrobioms, also unseres Magen-Darm-Traktes. Lange bekannt sind Redewendungen wie: „Das schlägt mir auf den Magen.“ oder „Diese Nachricht muss ich erst einmal verdauen.“ Unser Darm ist quasi das Gehirn unseres Bauches. Es ist höchste Zeit den Darm gezielt in alle ganzheitlichen Therapien einzubeziehen.

Ernährungstherapie

Im Rahmen der Ernährungstherapie wird individuell für Ihren Konstitutions-Typ, sowie bezogen auf Ihren aktuellen Darmzustand zunächst eine Heilnahrung und später ein alltagstauglicher Speiseplan entwickelt. Keine Angst: Genuss ist gesund! Dunkle Schokolade ist beispielsweise tatsächlich gut für Ihren Schlaf.

Epigenetik

Lange Zeit ging man davon aus, dass die genetische Prädisposition, also die erbliche bedingte Anfälligkeit eine Erkrankung zu bekommen, einen fundamentalen Anteil in der Krankheitsentstehung ausmachen. Mit der intensiven Beforschung der Epigenetik wissen wir, dass wir mit unserem Lebensstil und unserem Verhalten selbst bestimmen können welche Gene aktiviert werden und welche nicht. Auch wenn Schlafstörungen seit Generationen in Ihrer Familie weiter gegeben wurden, können Sie trotzdem einen gesunden und erholsamen Schlaf entwickeln. Gemeinsam erarbeiten wir einen Lebensstil der Ihre gesundheitsförderlichen und protektiven Gene aktiviert.


Wir wissen, dass es oft sehr dringend ist und bieten Ihnen
in der Regel innerhalb von einer Woche einen Termin
zur akuten Krisenintervention.


Die dabei entstehenden Kosten von 100,56 € (GOP) können Sie sich möglicherweise
von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse zurückerstatten lassen. Wir informieren Sie gern darüber.